In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es in Deutschland einen regelrechten Boom an Vereinsgründungen. Es ist also
nicht verwunderlich, dass das damals 900 Einwohner zählende Dorf  Waldgirmes von dieser Welle erfasst wurde. Während vorher ausschließlich im privaten Kreis oder in der Kirche gesungen wurde, beschloss eine Schar junger Männer am 20. März 1883 die Gründung des Gesangvereins „Liederkranz“, um unter fachlicher Anleitung eines Chorleiters den mehrstimmigen Männerchorgesang zu pflegen.



 

 
Konkurrenz erhielt der „Liederkranz“ im Jahr 1905, als mit dem Gesangverein „Germania“ ein zweiter Männerchor in Waldgirmes gegründet wurde. Die „Germania“ wurde später in „Volkschor“ umbenannt. Beide Vereine hatten in den nächsten Jahren gute und schlimme Zeiten zu bestehen, insbesondere die beiden Weltkriege ließen kaum Raum für geregelte Aktivitäten und hinterließen große Lücken in den Reihen der Sänger.

 

1945
standen die verbliebenen Sänger vor der Frage, ob und wie sie den Chorgesang wieder aufnehmen wollten. Es setzte sich
die Einsicht durch, dass nur mit beiden Chören gemeinsam und mit vereinten Kräften ein vernünftiger Neubeginn geschafft werden konnte. Am 2. Dezember 1945 trafen sich die Sänger von „Liederkranz“ und „Volkschor“, um unter dem Namen „Sängervereinigung Waldgirmes“ künftig gemeinsam zu singen. Das Gasthaus Raabe mit seinem großen Saalbau wurde Vereinslokal. Dort fanden für viele Jahre alle Aktivitäten der Sängervereinigung statt. Es wurde nicht nur gesungen sondern auch Theater gespielt. Im Jahr 1948 kam es zur Gründung eines Frauenchores.

 

Sängerische Erfolge bei Wertungssingen und Konzerten, der Besuch von Sängerfesten, und zwei rauschende Jubiläums-
veranstaltungen in den Jahren 1958 und 1983 bestimmten das Vereinsgeschehen in den nächsten Jahrzehnten.

 

2008 feierte die Sängervereinigung ihr 125-jähriges Bestehen.


 


 
1991 erweiterte der Verein seine musikalischen Aktivitäten mit der Gründung der Gruppe "VaRiaTionS" , die bis Ende 2010 ihr Publikum begeisterte.

VaRiaTionS bestand aus einer 4-Mann Band, Solisten und einem mehrstimmigen Chor.


 


 
 

 
1998 wurde die Kinder- und Jugendarbeit mit der Gründung eines Kinderchores wieder aufgenommen. Es folgten ein Jugendchor und die Gruppe "Musik für Kids"  (musikalische Früherziehung)

 

 

 

Im Jahr 2009 wurde der Projektchor "Summertime" gegründet.
Er hat seither schon viele Konzerte erfolgreich bestritten, bzw. mit anderen Gruppen der Sängervereinigung mit bestritten.